Spielberichte B1/U17

Saison 2017/18, BJKK Gr. 1

 

02.12.17 FFC – DJK SW Griesheim5:3 (2:2)

Das Elend geht weiter

Die 1. Hälfte knüpfte direkt an die 1. Hälfte von letzter Woche an. Nichts klappte und tausend Chancen wurden vergeben. Einiges war vielleicht der Aufstellung geschuldet. Vier Stammspieler fehlten, so wurde wild durcheinander gewirbelt und eingespielt waren sie so nicht und werden es auch nie sein. Unser heutiger TW muste mit Hallenschuhen spielen, da seine Fußballschuhe gestern abend nach dem Training kaputt waren. Die Gäste waren besser als ihre Platzierung verriet. Viele Spiele, auch gegen die Großen, hatten sie nur knapp verloren. In der zweiten Hälfte stellten wir ein wenig um. Die letzten 20 Minuten gehörten uns, aber leider wurde es, wie so häufig verpasst, Überlegenheit in Tore umzumünzen.

FFC: Caspar, Momo, Paul, Laiqat, Luis, Dennis, Lukas, Peter, Lauris, Kjell, Eric, Jean, Bena und Dennis

25.11.17 FFC  – SC Weiß-Blau 2:7 (0:4)

Schwache 1. Hälfte

In der ersten Hälfte lief es für unsere Jungs gar nicht gut. Der Gegner, in allen Belangen überlegen, konnte spielen, wie und was er wollte. Bei uns klappte gar nichts. Diese Hälfte zeigte genau die erwartete Leistung entsprechend der lustlosen Trainingsbeteiligung. Sollte der Schalter bei der Einstellung nicht umgelegt werden können, wird es noch mehr solche Ergebnisse hageln. In der zweiten Hälfte wurde durch einige Umstellungen zum Glück dagegen gehalten, sonst hätte es in einem Debakel enden können.

FFC: Mats, Momo, Caspar, Alessandro, Sebse, Luis, Marko, Lauris, Peter, Finn, Eric, Kjell, Jean und Dennis

18.11.17 Spvgg Kickers 16 – FFC 1:3 (1:1)

Schweres Geläuf

Auf diesem Rasen kann man nicht mit Niveau kicken. Jeder Pass verspringt und jedes Dribbeln wird im Keim erstickt. Da kann man verstehen, wieso die Platzherren so spielen, wie sie spielen. Jeder Ball wird nach vorne gedroschen, in der Hoffnung, die da vorne machen schon was draus. Heute sollte es für die Kickers nicht so gut laufen. Allerdings waren sie am Anfang der zweiten Hälfte gar nicht so schlecht. Was soll’s, wir nehmen die 3 Punkte mit.

FFC: Mats, Marko, Sebse, Luis, Kjell, Eric, Finn, Lauris, Dennis, Jean, Peter, Caspar, Lukas und Momo

12.11.17 SC Goldstein – FFC 0:8 (0:8)

Starke erste Hälfte

Ein fulminanter Auftritt bescherte unseren Jungs einen 8 Tore Vorsprung, der noch viel höher hätte ausfallen müssen. Aber was will man auf Hartplatz noch mehr. Der Gegner schoss das ganze Spiel einmal auf unser Tor und das war nicht besonders gefährlich. In der zweiten Hälfte war die Luft ein bisschen raus, die Goldsteiner wehrten sich ein wenig mehr und auf dem Platz standen die Pfützen. Zum Glück hat sich niemand verletzt.

FFC: Mats, Marko, Luis, Peter, Finn, Eric, Kjell, Lauris, Bena, Laiqat, Dennis, Jean, Lukas und Momo

04.11.17 FFC – SG Praunheim 1:2 (0:1)

Nebel des Grauens

Wieder mit ein paar wichtigen Jungs nicht an Bord, gegen eine starke Gästetruppe, gegen die wir in den vergangegen Jahren nur einmal gewinnen konnten. Das Ergebnis schmeichelt uns, und täuscht ein falsches Spiel vor. Mit nur einem eingespieltem Sechser und einem umgekrempeltem Mittelfeld war uns nicht wirklich wohl. Chancen wurden auf beiden Seiten liegengelassen. Mitte der zweiten Hälfte musste auch noch der letzte Sechser das Spiel verletzt verlassen. Da war heute nichts drin.

FFC: Mats, Luis, Sebse, Marko, Lauris, Laiqat, Eric, Kjell, Dennis, Bena, Jean, Momo und Caspar

31.10.17 SC Weiß/Blau – FFC 2:1 (1:0)

Mit Minimalbesetzung an die Holzhecke

Nach einer unberechtigten Sperre und mehreren Ausfällen fuhren wir zu zwölft nach Niederrad. Es entwickelte sich ein starkes Spiel mit einem schwächer als gedacht agierendem Heimteam. Die Hausherren kamen überhaupt nicht mit unserem Spiel zu Recht und trotzdem konnten wir keine Punkte mitnehmen. Durch ein Abseitstor ging weiß/blau mit 1:0 in Führung. In der zweiten Hälfte schalteten wir einen Gang hoch und ließen nichts mehr zu. Leider konnten wir, wie so oft die Chancen nicht nutzen und mussten noch dazu ein Kullerbällchen ins Tor eiern lassen. Der Anschlusstreffer fiel eindeutig zu spät.

FFC: Mats, Sebse, Luis, Marko, Laiqat, Kjell, Eric, Finn, Lauris, Dennis, Bena und Jean

28.10.17 1. FC Germ Enkheim – FFC 3:3 (0:2)

Danke Herr Schiedsrichter

Nach einer hervorragenden erster Hälfte mit vielen Torchancen und guter spielerischer Leistungen begann eine zweite Hälfte, die ihresgleichen sucht. Die ersten Pfiffe des Schiedsrichters ließen uns die Stirn runzeln, die folgenden die Augen tränen und die weiteren tatsächlich verzweifeln. Was war in der Pause passiert? Aussichtsreiche Angriffe unserer Jungs wurden als Stürmerfouls geahndet, Fouls der Heimmannschaft übergangen, Enkheimer Tore entstanden durch Fouls an unserem TW, eine gelb/rote Karte (gibt es nicht im Jugendbereich) für einen unserer Spieler im Spielbericht kurzerhand in eine knackige Rote wegen Beleidigung umgemünzt und eine Rote wegen Tätlichkeit für die Enkheimer einfach nicht in den Spielbericht eingetragen. Diese Missstände lassen sich ohne weiteres fortführen. Aus einer fairen ersten Hälfte wurde so eine grenzenlose Kacke gepfiffen, dass die Jungs am liebsten aufeinander losgegangen wären. Der Trainer der Enkheimer entschuldigte sich für das Verhalten seiner Spieler und war ebenfalls sehr aufgebracht, ob der Leistung des Herrn in hellblau.

FFC: Mats, Luis, Sebse, Marko, Laiqat, Lauris, Finn, Peter, Kjell, Paul, Lukas, Dennis, Jean und Eric

22.10.17 FFC – Spvgg Kickers 4:2 (0:2)

Gute 2. Hälfte

De ersten 7 Minuten gegen die Gäste von der Bertramswiese liefen wie erwartet. Schönes Spiel, viele Chancen aber leider keine Tore. Auf einmal klingelte es in unserem Tor und noch einmal. Was für ein Bruch im Spiel. So etwas schlechtes hatten wir schon lange nicht mehr gesehen. Zum Glück war bald Pause. Die richtigen Worte in der Pause zu finden, war nicht wirklich einfach. Es folgte eine vollkommen unterschiedliche Leistung unseres Teams. Chancen über Chancen wurden herausgespielt, auch einige genutzt. 4 fielen in des Gegners Tor, wobei der Gästetorwart der beste Mann der Kickers war und eine deutlichere Niederlage verhinderte.

FFC: Mats, Luis, Laiqat, Sebse, Marko, Peter, Lauris, Finn, Kjell, Eric, Bena, Dennis, Paul, Momo, Jonay, Jean und Lukas

24.09.17 FC Kalbach – FFC 4:7 (2:4)

Genugtuung

Nach Kalbach sind wir noch nie gerne gefahren. Fußballspielen können sie nicht besonders. Aggressionen abbauen dafür aber besonders gut. Die jahrgangsältere Mannschaft wurde von dem Schiedsrichter jedoch sehr gut zur Vernunft gebracht. Wobei nicht alle Entscheidungen seinerseits die Besten waren. Mit 1:0 gingen die Hausherren in Führung, der Ausgleich folgte allerdings ziemlich schnell. Mit 2:1 ging Kalbach noch einmal in Führung, das sollte jedoch ihre letzte des Tages sein. Mit 4:2 aus unserer Sicht gingen wir in die Pause. Zur zweiten Hälfte ließ die Schirileistung nach. Es fielen Abseitstore und ein unberechtigtes Elfmetertor. Was soll`s, Kalbach abgeklatscht.

FFC: Mats, Peter, Finn, Benaissa, Lauris, Eric, Lukas, Dennis, Laiqat, Sebse, Jean, Jonay, Momo und Alessandro

17.09.17 FV Hausen – FFC 4:2 (3:2)

Zum Haare raufen

Siegesgewiss fuhren wir nach Hausen, um uns dann doch eine Abreibung abzuholen. Unnötige Fehler und eine sehr schlechte Chancenverwertung, gepaart mit viel Pech, so verlieren wir zur Zeit häufiger. Allein 6 Lattentreffer und 10 knappe Schüsse, von denen keiner ins Netz wollte. Das gibt es nicht. Wirklich gut gespielt bis in den 16er, aber keine Tore erzielt. Das wird und muss sich ändern. Genügend Spiele gibt es diese Saison ja noch.

FFC: Mats, Luis, Laiqat, Marko, Lauris, Eric, Finn, Peter, Bena, Momo, Dennis, Paul, Jonay und Lukas

14.09.17 FFC – Spvgg Griesheim (Pokalviertelfinale) 02 2:3 (2:0)

Ende des Pokalmärchens

Wir hatten uns einiges vorgenommen, gegen die 1 Jahr älteren und höherklassigen Gäste. Das und noch mehr wurde vor allem in der ersten Hälfte umgesetzt. Leider haben wir es verpasst, die Chancen auch in Tore umzumünzen. 2 Tore Vorsprung sollten nicht reichen. Körperlich unterlegen, stellten wir die Griesheimer vor unlösbare Aufgaben und spielten eines unserer besten Spiele. In der zweiten Hälfte wurden wir ein wenig übermütitg und wollten jede noch so brenzlige Situation spielerisch lösen, das war nicht die beste Idee. In der Verlängerung merkte man das Jahr Unterschied. Die Gäste spielten mit vielen technischen Fouls, die der ansonsten hervorragende Schiedsrichter, nicht ahndete. Vielleicht hätten ein paar nötige Karten für die Gäste uns wieder auf die Erfolgsspur gebracht. Im Großen und Ganzen spielten wir eine sehr gute Pokalrunde, die leider mit vielen traurigen Gesichtern unsererseits endete, die Jungs aber symphatisch in den Mittelpunkt rückte. Danke für dieses Spiel und Danke an die Senioren, die uns ihren Platz zur Verfügung stellten und das Training ausfallen ließen.

FFC: Mats, Sebse, Luis, Marko, Eric, Kjell, Lauris, Peter, Finn, Bena, Dennis, Momo, Lukas,Jonay und Caspar

10.09.17 FFC – Heisenrath Goldstein 9:4 (4:1)

Schlechte Chancenverwertung und ungeschickte Abwehr

Man muss bei 9 Toren nicht unbedingt über die Chancenverwertung schimpfen, doch in diesem Fall schon. Alles wurde hervorragend vorbereitet, doch vor dem Tor nichts getroffen. Es hätte 20:0 ausgehen müssen. Auch die 3 Gegentore sind mehr als ärgerlich, da sie ähnlich entstanden sind, wie im Spiel gegen Harheim. Wieder wurde einem einzelnen Spieler zu viel Platz gelassen, obwohl auf ihn vor dem Spiel hingewiesen wurde.

FFC: Caspar, Laiqat, Luis, Marko, Lauris, Peter, Finn, Eric, Kjell, Dennis, Benaissa, Jonay, Momo, Paul und Lukas

07.09.17 Spvgg Kickers – FFC (Pokal Achtelfinale) 1:2 (1:0)

Rote Erde zum Zweiten

Angekündigt wurde das Spiel auf Rasen, gespielt wurde auf Hart. Das kam natürlich den Kickers zu gute. Keine Technik aber hoch und weit. Mit gepflegtem Fussball hat das nichts zu tun, aber nicht jeder hat einen anständig bespielbaren Platz. Also mussten wir uns auf ein bestimmtes Niveau begeben um mithalten zu können. Nein dachten sich die Jungs wir spielen auch hier ein schönes Kurzpassspiel. Es funktionierte hervorragend bis vor das Tor. Durch die vielen Stollen, war der Boden aufgwühlt wie ein Acker. Jeder Ball versprang und wer das erste Tor schoss, würde wahrscheinlich gewinnen. Die Kickers gingen mit 1:0 in Führung. In der zweiten Hälfte war es ein Spiel auf ein Tor mit vielen 100%igen. Der Dosenöffner musste ausgerechnet ein Innenverteidiger sein. Mit 2:1 gehen wir in das Viertelfinale.

FFC: Mats, Lukas, Marko, Luis, Sebse, Paul, Benaissa, Jonay, Caspar, Lauris, Eric, Finn, Kjell und Dennis

01.09.17 JSG Harheim-Erlenbach – FFC 5:0 (3:0)

Kein Rhytmus

Am Freitag abend um 19:00. Eine blöde Uhrzeit für ein Auswärtsspiel, viele Verletzte und Verhinderte. Das kann nicht gut ausgehen. Auf einem ungemähtem Rasen noch dazu. Die Heimmannschaft, nicht besser als wir, obwohl wir eines unserer schlechtesten Spiele ablieferten. Zu weit entfernt von den Stürmern, keine Linie in der Abwehrreihe, ungenaue Pässe, schlechte Taktik und ein Schiedsrichter der nicht besonders gut pfiff. Kurz gesagt, miese Leistung, mieser Gegner und trotzdem hoch verloren.

FFC: Mats, Lukas, Sebse, Marko, Lauris, Peter, Finn, Kjell, Eric, Dennis, Jonay, Bemnaissa und Caspar

27.08.17 FFC – Blau/gelb III 1:3 (0:3)

Verschlafene 1. Hälfte

Beeindruckt von der Gästemannschaft bemerkten einige Jungs, “Ex, die sind ja älter als wir”. So war es auch und so wird so wird es noch öfter kommen, in der Gruppe 1 als jüngerer Jahrgang. Was soll’s. Übervorsichtig stellte der Trainer eine 4er-Kette und ließ ein 4-2-3-1 auflaufen. Nicht die beste Idee. Wir kamen überhaupt nicht ins Spiel und agierten fast schon eingeschüchtert. Kurz vor dem Ende der 1 . Hälfte stellten wir um auf ein 3-5-2. Das sollte funktionieren, und wie. die Gäste waren schwer beeindruckt und spielten nicht mehr besonders Gentleman like. Dem Schiedsrichter schien das Spiel zu entgleiten. Mit 1:0 ging die 2. Hälfte an uns. Hätten wir nur schon früher….

FFC: Mats, Laiqat, Luis, Sebse, Marko, Jonay, Lukas, Kjell, Benaissa, Eric, Lauris, Peter, Dennis, Finn und Zake

24.08.17 FFC – 1. Rödelheimer FC (Pokal 1. Runde) 5:2 (2:0)

Rote Erde

Nicht geliebt, trotzdem bespielt. Es war schon länger her, das letzte Pflichtspiel auf einem Hartplatz. Die Ballsicherheit und Technik waren wie weggezaubert. Viele kleine Fehler, die uns normalerweise nicht passieren, und den Technikvorsprung egalisieren, sind die Ergebnisse, wenn man auf einem Hartplatz spielt. Trotzdem wurde das Spiel locker nach hause gespielt, bis auf 2 Unaufmerksamkeiten zu Beginn der 2. Hälfte. Was soll`s, das Achtelfinale ruft.

FFC: Mats, Benaissa, Momo, Jonay, Marko, Luis, Sebastian, Zake, Laiqat, Peter, Lauris, Eric, Finn, Lukas und Dennis

20.08.17 FFC – Griesheim Tarik 5:0 (1:0)

Verflixte Schienbeinschoner

Zu unserem ersten Spiel in der neuen Saison als junge B-Junioren kam eine der beiden in unserer Gruppe vertretenen Griesheimer Mannschaften. Fünf Spieler der Gäste hatten tatsächlich ihre Schienbeinschoner vergessen. Der Schiedsrichter war nicht wirklich amused. Zum Glück hatte Claus, unser Platzwart mehrere Paare olle Schützer rumliegen. Das Wechseln während des Spiels war ziemlich witzig. Es sollte ein ruhiger Vormittag für Mats werden. Chancen wurden im 5 Minuten Takt erspielt, jedoch nicht genutzt. Der Sturm kam nicht in Fahrt und bis zur Pause wurde nur 1 Törchen geschossen. Die zweite Hälfte wurde so schleichend angefangen, dass ich mich am liebsten hingelegt hätte. Die Gäste waren anscheinend mit einem 0:1 zufrieden. Nach 5 Minuten wurde ein bisschen durchgewechselt und mehr Druck gefordert. Ab ging die Post. Nun wurde gekickt, und die Jungs haben sich mit weiteren 4 Toren belohnt.

FFC: Mats, Laiqat, Momo, Caspar, Zake, Marko, Luis, Sebse, Peter, Lauris, Kjell, Eric, Finn und Dennis