Allgemein

Update – David gegen Goliath – keine Chance für den “Kleinen”

Das kurzfristig vereinbarte Testspiel zwischen unserer A-Klasse Mannschaft und der U-19 Bundesligamannschaft des FSV Frankfurt, verstärkt mit Spielern aus dem Regionalliga-Team, gestaltete sich als das erwartet ungleiche Duell.
Von der Ankündigung in der Tagespresse und auf der Olympia Home-Page angelockt, fanden sich rund 80 Zuschauer in der Olympia-Arena ein, denen bei kühl-trockener Witterung mit heißem Glühwein aus dem Getränkewagen und Würstchen vom Grill auch ein angemessenes Ambiente geboten wurde.
Nicht nur für die Einlaufkids des Olympia-Nachwuchses war es ein besonderes Erlebnis, an diesem Abend auf den Platz zu laufen. Man merkte auch den Aktiven der 1. Mannschaft an, daß sie hochmotiviert waren, gegen diesen hochklassigen Gegner zu spielen. Olympia-Trainer Thomas Enders Hoffnung, aus einer verstärkten Defensive heraus, so wenige Torchancen, wie möglich für den Gegner zuzulassen, um eine höchstens einstellige Niederlage mit wenigstens einem selbst erzielten Tor zu erreichen, wurde leider nicht erfüllt. Die FSV-Spieler, die unter semi- bis vollprofessionellen Bedingungen trainieren, waren unseren tapferen Olympia-Jungs in allen Belangen überlegen. Dies drückte sich letztendlich im Endstand von 0:10 für den FSV aus.
Nichts desto trotz lobte der Olympia-Trainer seine Mannschaft für deren Einsatzwillen, betrachtete die Begegnung als einen gelungenen Test, bei dem alle ihren Spaß gehabt haben, eine wertvolle Erfahrung gesammelt und sicherlich dabei auch etwas gelernt haben. Eine Wiederholung dieser Begegnung zur Vorbereitung im nächsten Jahr wird von beiden Seiten begrüßt.

Rolf Jandt