Allgemein

JUZ Fechenheim – FFC Olympia 07 3:1

Leider gerieten die Olympianer wieder früh durch einen Doppelschlag von JUZ in Rückstand. Obwohl die 07er diesmal sicherer aus der Abwehr heraus ihr Spiel aufbauten, als bei der letzten Begegnung bei Germania 94, bemerkte Trainer Thomas Enders zur Halbzeit treffend: “Wir spielen gut mit, aber für ein 0:2 kann man sich nix kaufen.” Nach dem Halbzeitwechsel erhöhte seine Mannschaft den Druck, erarbeitete sich immer mehr Spielanteile und kam folgerichtig zum Anschlußtreffer durch einen direkt verwandelten Freistoß aus gut 30 Metern durch den Kapitän Norman Renwick. In der nachfolgenden Phase drängten die Olympianer auf den Ausgleich, konnten ihre Chancen aber nicht verwerten. Stattdessen gelang Fechenheim im Gegenzug das 3:1 zum Endstand.
Fazit: Spielerisch verbesserte Olympianer hätten aufgrund einer starken 2. Halbzeit ein Unentschieden gegen den Tabellenführer verdient gehabt.

Rolf